Hermann Löns: „Heiß ist die Liebe, kalt ist der Schnee…“

Wesen, Werk und Wirken des Künstlers und Kämpfers Hermann Löns

Hermann Löns war als Künstler und Mensch weitaus facettenreicher als es sein Ruf als Naturbursche und Heidesänger vermuten läßt. Gewiß zielte er auf die Empfindungen und Sehnsüchte seiner Zeitgenossen treffsicherer als auf manch besungenes Wildbret und läßt sich mit dem ungeheuren Erfolg seiner Dichtungen, die der deutschen Volksseele auf Anhieb zu Eigengut wurden, allenfalls mit Uhland und Geibel vergleichen: daß er darüber hinaus ein gewaltiger Wortschöpfer, weitblickender Gesellschaftskritiker, meisterhafter Spötter und glühender Patriot war, der als Freiwilliger gleich zu Beginn des Ersten Weltkriegs  bei Reims fiel, möchte ich unter dem Leitgedanken „Heiß ist die Liebe, kalt ist der Schnee…“ in Erinnerung rufen.

Löns 2

Hermann Löns Textbuch

Mitschnitt einer öffentlichen Veranstaltung

„Heiß ist die Liebe, kalt ist der Schnee…“