Luther: Und wenn die Welt voll Teufel wär

 

Martin Luther: Leben und Kampf

„Stoßen können sie, fällen können sie nicht.

Schlagen können sie, zwingen können sie nicht.

Martern können sie, ausrotten können sie nicht.

Verbrennen, ertränken und aufhängen können;

Zum Schweigen bringen, das können sie nicht.“

Portrait_of_Martin_Luther_as_an_Augustinian_Monk

Wir wissen gar nicht, was wir Luthern und der
Reformation im allgemeinen alles zu danken
haben. Wir sind frei geworden von den Fesseln
geistiger Borniertheit, wir sind infolge unserer
fortwachsenden Kultur fähig geworden zur
Quelle zurückzukehren und das Christentum in
seiner Reinheit zu fassen.
Wir haben wieder den Mut, mit festen Füßen auf
Gottes Erde zu stehen und uns in unserer
gottbegabten Menschennatur zu fühlen.
Goethe zu Eckermann 1832

 

Text

Martin Luther: Und wenn die Welt….