Beethoven: Von Herzen zu Herzen

eine Liebeserklärung an Beethoven

Die schönsten Beethovenschen Momente zeugen von einer Unschuld, einer kindhaften Reinheit, die trotz allem Menschlichen, das ihnen anhaftet, etwas wahrhaft Überirdisches hat. Niemals hat ein Musiker von der Harmonie der Sphären, den Zusammenklang der Gottesnatur mehr gewußt und mehr erlebt als Beethoven….“ (Wilhelm Furtwängler)

„Höheres gibt es nicht, als der Gottheit sich mehr als andere nähern und von hier aus die Strahlen der Gottheit unter das Menschengeschlecht zu verbreiten.“ (Beethoven 1822)

Beethoven

„Vor den Feinden meines Vaterlandes spiel ich nicht!“

Beethoven Text